Kommt her und seht die Werke Gottes, der so wunderbar ist in seinem Tun an den Menschenkindern. (Psalm 66, 5)

Gott handelt ganz konkret mitten im Alltag an uns. Doch kannst du das immer so entdecken und erkennen? Mir fällt es manchmal schwer Gottes Handeln und Wirken zu entdecken. Dann frage ich mich: Hat wirklich Gott das bewirkt oder ist das alles Zufall oder habe ich es aus eigener Kraft geschafft?

Wenn solche Fragen aufkommen helfen mir drei Dinge. Zum Einen erinnere ich mich an Situationen, in denen ich ganz deutlich Gottes Wirken erleben durfte und zum Anderen muss ich vertrauen. Vertrauen darauf, dass die Zusagen von denen ich in der Bibel lese, wahr sind. Ein letzter Punkt ist, dass ich auf mein Leben schaue und entdecke, was mir alles geschenkt ist und darüber dankbar werde. Denn es ist NICHTS selbstverständlich: Weder, dass ich ein Dach über dem Kopf habe noch eine Arbeitsstelle. Weder, dass meine Eltern gesund sind und ich Freunde habe. Weder, dass ich im Frieden leben darf, noch dass ich sauberes Trinkwasser habe. So hilft es immer wieder auf mein Leben zu schauen und Gottes wunderbare Werke an mir zu entdecken.

Idee für die Woche:

Schreibe eine Woche lang morgens beim Frühstück zehn Gründe auf wofür du in deinem Leben dankbar bist. Und dann nimm dir Zeit und lobe und preise Gott dafür. Das könnt ihr auch als Aktion im SBK machen.