SBK-Leitertreffen online.

Was haben ein gemeinsames outdoor Frühstück, Schafe und 153 Fische miteinander zu tun? Warum sagt Jesus mal „Liebst du mich?“ und mal „Hast du mich lieb?“? Mit Flinn aus Greifswald und Antonia aus Panketal vertieften wir uns heut in Johannes 21, 1-17 und machten erstaunliche Entdeckungen:

_ Jesus stellt (statt Vorwürfe zu machen) gute Fragen #jesusasks

_ 3x Verleugnung (Jo 18, 12-27) –> 3x Berufung. Jesus gibt neue Chancen, die Welt hätte Petrus längst gefeuert.

_ Weiden und Hüten – Petrus soll versorgen und verteidigen.

_ Lämmer und Schafe – die Kleinen und die Großen. Die gesamte Herde bleibt aber dem Hirten Jesus überlassen.

_ Agape- und Filius-Liebe – Jesu‘ Liebe ist so vielfältig und allumfassend. Sie ist immer wieder da. ER ist im ScheitERn.

_ Fischfang: Jesus brauchte den Fisch nicht zum Frühstück, ohne Jesus bekommen die Jünger aber ihren Fisch auch nicht. Ohne Jesus kann also auch ein Menschenfischer nicht ans Werk #weristhierderhirte

_ Vor der Berufung wird Petrus krass gedemütigt. Jede Selbstgerechtigkeit geht zu Bruch. Aber durch Trauer entsteht Reinigung. Er ist bereit für den neuen Auftrag!

Beim anschließenden Schnacken und Beten durften wir nochmal merken: In der Corona-Zeit läuft nicht alles so rund mit den SBKs und dem eigenen Gebetsleben. Da dürfen wir neue Wege ausprobieren und kreativ werden. Die Greifswalder haben sich zum Thema „Mission“ eine Postkartenaktion überlegt. Sehr cool! Love in action!

Wir wünschen euch reichen Segen und feiern euch!! Ihr rockt, Leute. Lasst euch nicht unterkriegen. Scheitern ist ok. Denn Gott geht mit.

Euer AK Nordost.