Letzte Woche war das sage und schreibe 502. Jubiläum der Reformation. Und, anders als vor 2 Jahren redete in diesem Jahr keine Sau darüber.
Wie es der Zufall will, gerade in diesen Tagen stolpere ich über dieses geniale „Piece of Art“, was es einfach so treffend beschreibt: Die Welt hat den Schalter umgelegt und Zack. ReformatiOFF.

Ich möchte heute nicht über den geschichtlichen Komplex der Reformation reden, mit all seinen politischen, kirchlichen, positiven und auch negativen Auswirkungen. Das Reformationsfest ist ein Event, welches sich alljährlich wiederholt und in der Kirche vor allem dann groß gemacht wird, wenn hinter dem Jubiläumsjahr mindestens eine Null steht. Aber im Ursprung des Wortes steckt noch viel mehr!
Reformation als Begriff bedeutet WIEDERHERSTELLUNG, UMGESTALTUNG oder ERNEUERUNG. Das ist kein Kirchenevent, sondern ist ein Prozess, der das Leben eines jeden einzelnen Christen etwas angeht!

Stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes […]

Römer 12:2


Jesus fordert uns auf, unser Leben zu re-formieren, also, uns neu formen zu lassen von IHM. Das ist keine Sache, die man an- und ausknipst wie die Nachttischlampe oder das Licht im Klo. Jesus möchte immer an uns arbeiten, und das, was er in uns angestoßen hat, soll nach der eigentlichen Veränderung weiterhin unser Leben prägen!

  • Steht dein Schalter im Moment auf ReformatiON oder ReformatiOFF? Warum?
  • Was heißt das für dich, wenn Jesus permanent in dir am Werk ist und dich jeden Tag aufs neue re-formiert?

______________________________________________________________________

Du kannst dir das Titelbild HIER herunterladen und als Desktop-Hintergrund oder Handybildschirm verwenden.