Heute mal ein Liedtext zum drüber nachdenken und nachsingen.

Du gibst das Leben, das sich wirklich lohnt.
Für dies Versprechen hast du dich nicht verschont.
Und du gibst nicht nur ein wenig,
Herr, die Fülle ist bei dir!
Du, das Leben,
gibst das Leben, das sich lohnt.

Du gibst das Leben mit einem klaren Sinn,
beendest das Verlorensein,
schenkst einen Neubeginn.

Du machst das Leben mit dir tief und weit.
Du reißt uns Horizonte auf,
zeigst uns das Ziel der Zeit.

Mit dir zu leben bewahrt uns nicht vor Leid.
Doch weil dies auf dich schauen lehrt,
lohnt sich auch Traurigkeit.

Wer in dir bleibt, der lebt nicht mehr für sich,
er wird bestimmt von deiner Liebe
und bringt Frucht für dich.

Fragen zum Nachdenken:

  • Was sind Alternativen zu dem Leben, dass Jesus uns bereit hält?
  • Lohnen die sich wirklich alle nicht? Warum? Warum sind wir uns da so sicher?
  • Strophe 1: Warum ist man ohne Jesus zwingend verloren?
  • Strophe 2: Wie zeigt Jesus dir das Ziel der Zeit?
  • Strophe 3: Hast du schon einmal Trauer erlebt, die sich „gelohnt“ hat? Wenn Gott mit dem Leid nur erreichen will, dass wir uns ihm zuwenden, hätte er da nicht andere Mittel als uns Schmerzen zuzufügen?
  • Strophe 4: Hast du das Leben mit Jesus als radikalen Bruch erlebt oder ist das eher eine beschönigte Aussage, dass man „nicht mehr für sich lebt“? Wie gehst du damit um?

Gutes Nachdenken, fröhliches (alleiniges) Mitsingen und Gottes Segen euch!

Rebekka

Photo by Ahmed Zayan on Unsplash